Marco Cosseo

Explorator Equestris & Cornicularius

Dabei seit 2012

Im echten Leben:

Herkunft Kaisersbach
ICHTYS und INGENIARIUS

Aufgaben und Interessen:

Pferde, Reiter Roms, Exploratores

Darstellungsbereich EQUITATUS

Mein Leben am Limes:

  • Die Geschichte vermitteln – Römer und deren Reiterei.
  • Wie war das Pferdeleben damals und heute – ich lerne begeistert.
  • Die Freude als ‘Eques’ mit den ‘Pedes’ der NBL die Thematik der Reiter & Pferde Roms darstellen zu können.

Zu Pferd mit dem Wind ein Rennen reiten.

Ludi incipiant – bene eveniat „Die Spiele mögen beginnen – möge es gut ausgehen“

Sein Vater war Sohn eines Weingutbesitzers in Vindobona. Zu dieser Zeit wuchs der Bedarf des römischen Militärs an Pferden. Dies erkannte der Großvater und nutzte seine Beziehungen, die weit in die Tiefe Panoniens reichten, für den Pferdehandel. Cosseos Vater verschlug es durch die Geschäfte nach Gmünd wo er eine Familie gründete.

Im Vicus des Kastell Schierenhof führte er sein Handelskontor. Marco Cosseo erlernte daher sehr schnell das Reiten, und das Handwerk der Eisenbearbeitung.

Um seine Fertigkeiten zu erweitern besuchte er die Provinz Baetica. Während seiner Reisen eignete er sich die Kunst des Bogenschießens zu Pferde an. Vor allem im südlichen Baetica begeisterte ihn die Reiterkampftechnik der Mauren.

Auf dem Rückweg aus der Provinz Baetica traf Marco bei Lugdunum(Lyon) Lucius Septimius Severus den er noch als Befehlshaber der Legionen Pannoniens kannte. Er trat in dessen Dienste und erhielt bei der Schlacht um Lugdunum wegen seiner militärischen Erfolge das römische Bürgerrecht und den Offiziersrang.
Seine Geschwister hatten nach dem Tod des Vaters das Handelsgeschäft übernommen. Um näher bei seiner Familie zu sein, übernahm er die Aufgabe als CENTVRIO EXPLORATORES BOIORVM ET TRIBOCORVM welche den Limesabschnitt von Schwäbisch Gmünd über Welzheim, Vicus murrensis (Murrhardt) bis Öhringen mit gesichert haben.

Grenzritte und Aufklärungsunternehmen am Limes führen ihn immer wieder in den Vicus zu Gmünd – und Kontakten zu seiner Verwandtschaft in Vindobona.

Seine Leidenschaft sind die Pferde.

Laßt mich nur auf meinem Sattel gelten!
Bleibt in euren Hütten, euren Zelten!
Und ich reite froh in alle Ferne,
Über meiner Mütze nur die Sterne.
[Goethe]

Bilder:

Historische Nachweise:

Die Frau Sollemnia Victorina des Marco Cosseo, CENTVRIO EXPLORATORES BOIORVM ET TRIBOCORVM errichtete den in Murrhardt gefunden Grabstein.

Dis Manibus
Marco COSSEO Filius NATALI
CIves Romae ET Centurio
EXPLoratores BOIORVM
ET TRIBOCORVM SOLLEMNIA
VICTORINA CONIUX SUA Fecit.

« zurück zu Litta Celora | Weiter mit Marcus Octavius Severus »

Alle Mitglieder:

Annia Latinia :: Aurelius Severus :: Aurelius Verecundus :: Berus :: Caius Sulpicius Vepanus :: Flavius Julius Pervincus :: Flavius Valentinus :: Iulius Fraternus :: Julius Demetrianus :: Litta Celora :: Marco Cosseo :: Marcus Octavius Severus :: Marius Marcellus :: Matthias :: Publius Aelius Vocco :: Sedulius Julianus :: Caius Ioius Arrin :: Lucius Martius Scaeva :: Marcus Avellanus Secundus :: Meddilius Carantus :: Quintus Andrus