Viducius Geminianus

Veteran

Gutshofbesitzer und Händler

Dabei seit 2016

Im echten Leben:

Pensionär (ehemaliger Berufsschullehrer) und Limescicerone

Aufgaben und Interessen:

Vermittlung der Bedeutung des Limes und des Lebens „vor“, „am“ und „hinter“ des Limes. Mir liegt besonders die Darstellung der Wirtschaft und des Handels am Limes am Herzen.
Ich interessiere mich ganz allgemein für die Vor- und Frühgeschichte, sowie die Antike, besonders aber für die Provinzial-römische Archäologie Süddeutschlands.

Mein Leben am Limes:

Der Numerus Brittonum bietet mir die Gelegenheit mein Hobby mit netten Gleichgesinnten zu teilen und experimental-archäologische Erfahrungen zu sammeln.
Durch die vielfältigen Aktionen von Numerus Brittonum lässt sich das Leben am Limes viel interessanter und anschaulicher vermitteln.

Viducius Geminianus

Anno 150, während der Regentschaft von Kaiser Antoninus Pius wurde ich, Viducius Geminianus im Lagerdorf des Kastells der Ala I Scubulorum, am Ufer des Flusses Nicer geboren. 160 wurde die Ala, in der mein Vater als Soldat dienst tat, ostwärts in ein neu gebautes Kastell in einer Bergregion am vorderen Limes verlegt. Daher folgten meine Mutter, meine Geschwister und ich meinem Vater nach und wohnten fortan im Lagerdorf dort. Mit 16 Jahren meldete ich mich freiwillig zum Dienst in der Ala I Scubulorum. In ihr diente ich 25 Jahre und wurde anno 191 im Rang eines Sesquiplicarius alae entlassen. Während meiner Dienstzeit lernte ich meine Lebensgefährtin kennen, die ich nach meiner Entlassung endlich heiraten durfte. Wir haben sechs Kinder. Mit meinem gesparten Entlassungsgeld konnte ich günstig einem hochverschuldeten Gutshofbesitzer seine kleine Villa Rustica am Unterlauf des Flusses Remsus abkaufen. Seitdem versorge ich meine alte Einheit und die benachbarten Limeskastelle mit Getreide und Feldfrüchten. Da mein Gutshof sehr nahe an einem Handelsweg liegt, bin ich später noch in den Handel eingestiegen und versorge die römischen Bürger der Gutshöfe und Lagerdörfer der Umgebung, sowie die Offiziere der Kastelle mit Luxusgütern.

Historische Nachweise:

Belegt durch Weihestein CIL XIII 6445 gefunden in Beutelsbach, ausgestellt im Landesmuseum in Stuttgart.

« zurück zu Sedulius Julianus | Weiter mit Caius Ioius Arrin »

Alle Mitglieder:

Annia Latinia :: Aurelius Severus :: Aurelius Verecundus :: Berus :: Caius Sulpicius Vepanus :: Cara :: Felicitas Severa :: Flavius Julius Pervincus :: Flavius Valentinus :: Iulius Fraternus :: Julius Demetrianus :: Litta Celora :: Marco Cosseo :: Marcus Octavius Severus :: Marius Marcellus :: Matthias :: Publius Aelius Vocco :: Sedulius Julianus :: Viducius Geminianus :: Caius Ioius Arrin :: Lucius Martius Scaeva :: Marcus Avellanus Secundus :: Meddilius Carantus :: Quintus Andrus